11. September 2017

Das Projekt „Umbau Rinderstall“ wurde im Cube Magazine Hamburg 03/17 veröffentlicht:

„Die durchgängig reduzierte Formensprache von Möbeln und Objekten, die einheitlich helle
Farbwelt und die raffinierte Einbindung historischer Elemente machen das Gebäude zu einem außergewöhnlichen Refugium.“

Zu lesen >hier

 

28. Juni 2017

Henrike Becker ist mit Ihrem Projekt >Haus IX< für den Best of Interior Award nominiert.

Best of Interior fasst die besten Einrichtungskonzepte von Wohnbloggern, Innenarchitekten und Interior-Experten ausführlich in schönen Bild-strecken und mit informativen Texten zusammen und präsentiert diese erstmals in einem Buch, welches >hier zu erwerben ist.

 

 

20. Juni 2017

Wir freuen uns über eine Nominierung zum German Design Award 2018 für den Umbau des Rinderstalls in Schleswig-Holstein.

Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Dies garantiert die hochkarätig besetzte, internationale Jury. Der German Design Award entdeckt und präsentiert einzigartige Gestaltungstrends: ein Wettbewerb, der die designorientierte Wirtschaft voranbringt.

 

22. Mai 2017

Henrike Becker ist mit Ihrem Projekt „Umbau Rinderstall“ in dem neuen BDIA Handbuch 2017/2018 vertreten. Das Buch erscheint dieses Jahr in neuem Design und zeigt 25 herausragende Innenarchitektur-Projekte, die durch klare Konzepte, höchsten Anspruch und individuelle Schönheit überzeugen.

Einen Blick ins Buch gibt es  >hier

 

17. März 2017

Mit dem Projekt „Umbau Rinderstall“ ist Henrike Becker unter den 30 Nominierten des Wettbewerbes GEPLANT + AUSGEFÜHRT 2017.

Der Wettbewerb prämiert die besten Bauten und zeigt Beispiele gelungener Architektur, die ohne Handwerk nicht möglich wären. Es ist der einzige Architekturwettbewerb, der nicht nur den Architekten ehrt, sondern auch die Leistungen des Handwerks würdigt. Jeder Preis wird gleich zweimal vergeben: an das Architekturbüro und an einen der beteiligten Bauhandwerker.

 

2. November 2016

Wir freuen uns bei dem Finest Interior Award:private 2016 kategorieübergreifend für einen Special Award nominiert zu sein.

Mit dem Finest Interior Award werden europaweit Architekten, Innenarchitekten und feine Ausstatter für herausragende Arbeiten bei der professionellen, ganzheitlichen Einrichtung von neuen und auch zu revitalisierenden Objekten im privaten sowie im gewerblichen Bereich gewürdigt.

 

 

20. Mai 2016

BDIA Handbuch 2016/17

 

Der BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten zeigt im aktuellen BDIA Handbuch Innenarchitektur 2016/17 wieder 24 Beispiele gut gemachter Innenarchitektur. Funktional, wirtschaftlich, luxuriös, nachhaltig, reduziert und flexibel. Ergänzt werden die Projekte in diesem Jahr durch Fachbeiträge zu Umnutzung und Flächeneffizienz.
Henrike Becker widmet sich dem Thema: „Bezahlbarer Wohnraum für ALLE“ – und zeigt anhand von Beispielen Möglichkeiten für bezahlbaren Wohnraum, Zwischennutzungen und Umgestaltungen von alter Bausubstanz anschaulich auf.

 

3. März 2016

AIT Insider-Award 2015

 

Elf Innenraumexperten, darunter Henrike Becker, wurden nominiert am Lago d‘Iseo (Lombardei) darüber abzustimmen, wer den INsider Award 2015 für die beste innenarchitektonische Leistung erhält. Die Wahl wurde von dem langjährigen Schirmherrn Prof. Klaus Schmidhuber, sowie den Veranstaltungspartnern AIT/AIT-Dialog und Carpet Concept begleitet.
Als Sieger ging Robert Piotrowski aus dem Büro Ecker-Architekten hervor.

 

25. August 2015

Special Mention – German Design Award 2016

 

Henrike Becker Innenarchitektur wurde für das Seehuus in Niendorf an der Ostsee mit einer Special Mention des German Design Awards 2015 ausgezeichnet.
Mit der Auszeichnung ‚Special Mention‘ werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist – ein Prädikat, das das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert.

Die Jury schreibt:
„Das frische und zugleich wunderbar anheimelnde Interior Design kommuniziert in jedem Moment „Strandhotel“. Die moderne, aber warme Gestaltung erzeugt ein gernerationenübergreifendes Wohlbefinden und interpretiert die Themen Strand, Meer, Erinnerung und Gemütlichkeit zu einem hochwertig anmutenden Gesamtkonzept.“

 

2. März 2015

Veröffentlichung BDIA Handbuch 2015/2016

 

Henrike Becker hat es mit dem Projekt Seehuus Strandhotel in das BDIA Handbuch 2015/2016 geschafft.
Der BDIA präsentiert jährlich das breite Spektrum herausragender innenräumlicher und nutzerorientierter Lösungen.
Die ausgewählten Beispiele zeigen klassische bis außergewöhnliche bauliche Lösungen aus den Bereichen Wohnen und Office über Denkmalpflege bis hin zum Shopdesign, Gastronomie, Freizeit, Kultur- und Sozialbau.

Das Lifestyle-Hotel „Seehuus“ befindet sich in der ersten Reihe direkt an der Strandpromenade von Niendorf an der Ostsee.
Eine „moderne, aber warme“ Gestaltung wurde sich gewünscht, so dass sich generationenübergreifend wohlgefühlt werden kann. Ein Strandhotel zu gestalten, das seinem Namen gerecht wird und gleichzeitig frisch aber auch anheimelnd auftritt war hier das Leitmotiv.

Die Projekte des Handbuchs werden deutschlandweit auch als
„Best of“ Ausstellung gezeigt. Termine und Orte gibt es  >hier

 

11. Februar 2015

2. Platz Wettbewerb Dataport

 

Wir freuen uns bekannt geben zu können, dass Henrike Becker Innenarchitektur bei dem eingeladenen Wettbewerb des EVS Kiel / Dataport den zweiten Platz belegen konnte.

Für den Standort in Altenholz bei Kiel wird beabsichtigt zwei Gebäudeetagen in eine zukunftsfähige Büro- und Arbeitslandschaft umzugestalten.

Die Jury beurteilte den Beitrag als einen eigenständigen Entwurf, der starke räumliche Momente aufweist.

Mehr zu sehen gibt es >hier